Philosophisches und Wissenswertes

Auszüge aus dem Facettenreichtum des Lebens

Nichts, so hat es den Anschein, ist faszinierender und vielseitiger zugleich, als das Wunder des Lebens. Bis heute sind rund 1,5 Millionen Lebensformen be­kannt, doch wissenschaftliche Schätzungen gehen von rund 20 Millionen Arten unterschied­licher Organismen aus.
Eine Frage tut sich auf und diese wäre: Bei dieser ungeheuren Artenvielfalt, kann es da noch etwas anderes geben, etwas, dass noch faszinierender und noch vielseitiger als dieses Leben ist oder jemals sein könnte?
Die Antwort wäre eine Bejahung, es gibt noch etwas Vielseitigeres. Gemeint ist nichts Geringeres als das menschliche Leben. Nicht vielseitiger, was die Anzahl der Arten anbelangt, doch vielseitiger im Facettenreichtum der kulturellen Eigenarten und des individuellen Verhaltens.

weiterlesen: Eine kleine Hommage ...


Schönheit und Ästhetik

Menschen lieben die Schönheit, keine Frage, doch was empfinden wir eigent­lich als schön und warum empfinden wir einiges als überdurchschnittlich schön und anderes eher als weniger schön?
Schönheit ist ein Gefühl, soviel ist gewiss, wobei dieses Gefühl einige wenige Menschen bis an den Rand des scheinbaren Wahnsinns treiben kann. Wissens­wertes über das menschliche Schönheitsgefühl.

weiterlesen: Schönheit, Mode und Glamour


Fragen rund ums Altern

Die Jugend ist schön, doch älter werden wir alle und mit den Jahren über­schrei­ten wir unausweichlich einen gewissen Scheitelpunkt in unserem Leben. Ab diesem Zeitpunkt schleichen sich dann bei dem einen oder anderen Fragen ein, die das Altern betreffen. Dabei hat der alternde Mensch nicht weniger Fragen die Zukunft be­treffend, als der jugendliche Mensch. Nur unterscheiden sich diese Fragen über das Altern in vielen Bereichen.

weiterlesen: Der alternde Mensch


Beiträge über das Zeitgefühl

Die Zeit ist vergänglich, wird zumindest mehrheitlich vermutet, nur das sie ein­mal schnell und einmal langsam vergeht. Wir können die Zeit messen und be­rechnen, dennoch bleibt das Wesen der Zeit beinahe unergründlich.
Beiträge über die Zeit, deren Wahrnehmung und Vergänglichkeit sowie über das Zeitgefühl des Menschen aus philosophischer und psychologischer Sicht­weise, wo­bei der Lebenskreis des Menschen und die Veränderung der Zeit­wahrnehmung in diesem besonders beleuchtet wird.

weiterlesen: Wahrnehmung und Vergänglichkeit


Soziale Isolation

Im gleichen Maßstab, wie die Anzahl der privat geführten Haushalte in deut­schen Landen von Jahrzehnt zu Jahrzehnt steigt, verringert sich die durch­schnittliche An­zahl der in diesen Haushalten unter einem Dach lebenden Personen. Ein Ende dieser Tendenz ist nicht in Sicht, obwohl immer mehr Men­schen unter sozialer Isolation und Vereinsamung leiden.

mehr zum Thema: Alleinstehende in Deutschland
 

 

Copyright © Verlag Horst Müller 2006 | Impressum | Datenschutz und Nutzungsbedingungen